Vokabularauswahl

Die Vokabularauswahl ist immer wieder wichtig.

  • Für den Start in die UK: Mit welchen Wörtern fangen wir an?
  • Für die Gestaltung einer individuellen Kommunikationshilfe: Welche Wörter müssen enthalten sein?
  • Für die Interventionsplanung: Welche Wörter wollen wir als nächstes vermitteln?

Mit diesem Arbeitsblatt kann eine individuelle Vokabularauswahl getroffen werden, indem Interaktionen, Interessen, Situationen und Funktionen bedacht werden, die für die Person wichtig sind. Als 5. Baustein der Vokabularauswahl werden dann noch allgemein wichtige Wörter in den Blick genommen. Dabei können die folgenden Wörter-Listen helfen. 

 



Neben individuell bedeutsamen Wörtern gibt es auch viele, die für viele Nutzer wichtig sind. Das sind vor allem "Kernvokabular-Wörter", also Wörter, die den Kern der Sprache bilden, weil sie ganz oft gebraucht werden (z.B. auch oder nicht). Es sind aber auch Wörter, die einen ganz besonders wichtigen Inhalt kommunizieren (z.B. Pause oder krank). Diese Listen können als Vorlage genutzt werden.

100 erste Wörter

300 wichtige Wörter



Vokabularstrukturierung

Wenn feststeht, welche Wörter bedeutsam sind, muss entschieden werden, in welcher Kommunikationsform sie angeboten werden. Einfach ist es bei Gebärden, denn da muss höchstens die Reihenfolge entschieden werden. Einfach ist es natürlich auch, wenn man ein "fertiges" Vokabular nutzt, denn da muss man dann höchstens das eine oder andere Wort ergänzen.

Soll aber ein individuelles Buch oder eine Oberfläche für elektronische Hilfen erstellt werden, muss noch entschieden werden, wie das Vokabular strukturiert wird, also welche Kategorien es auf der Startseite gibt und welche Wörter dann auf welche Seite kommen. Je nach Kommunikationsbuch oder App sind unterschiedlich viele Felder möglich, auch das muss im Vorfeld entschieden sein. 

 

Wenn Du ein Vokabular mit den ausgewählten Wörtern strukturierst, denk immer dran, Platz zu lassen für weitere Wörter. Es werden auf jeden Fall weitere Wörter hinzukommen und dann sollte die Struktur trotzdem gleich bleiben. 

 

Die folgenden Vorlagen sollen dabei helfen, individuelle Kommunikationsoberflächen für UK-Anfänger zu erstellen (Fortgeschrittene werden wohl mehr Wörter brauchen und daher hoffentlich ein komplexes, "fertiges" Vokabular nutzen können).


Vorlagen für GoTalk NOW

9-Felder-Vokabular-Struktur_groß

Eine GTN-Vorlage mit 9 Themen mit jeweils 9 Unterthemen a 9 Aussagen. Wortschatz insgesamt 576 Wörter. Verlinkungen sind bereits eingerichtet. Dazu gibt es ein PDF zum Ausdrucken, auf dem das benötigte Vokabular erst einmal strukturiert werden kann. 



9-Felder-Vokabular-Struktur_klein

Eine GTN-Vorlage mit 9 Themen mit jeweils 9 Aussagen (Wortschatz = 81). Verlinkungen sind bereits eingerichtet. Dazu gibt es ein PDF zum Ausdrucken, auf dem das benötigte Vokabular erst einmal strukturiert werden kann. 



4-Felder-Vokabular-Struktur

Eine GTN-Vorlage mit 9 Themen mit jeweils 9 Aussagen (Wortschatz = 81). Verlinkungen sind bereits eingerichtet. Dazu gibt es ein PDF zum Ausdrucken, auf dem das benötigte Vokabular erst einmal strukturiert werden kann. 



Vorlagen für Snap

Rehavista hat für die App Snap ebenfalls Vorlagen erstellt.
Vielen Dank fürs Teilen. 😊

Hier gibt es erst mal die Anleitung als PDF: 



9-Felder-Vokabular_groß

 



4-Felder-Vokabular

 



Vorlagen für Communicator 5

Rehavista hat außerdem Vorlagen für den Commuicator erstellt.
Vielen Dank fürs Teilen. 😊

Hier gibt es erst mal die Anleitung als PDF: 



9-Felder-Vokabular_groß

 



4-Felder-Vokabular

 



Vorlage für ein Kommunikationsbuch

Ein gedrucktes Kommunikationsbuch kann z.B. mit PowerPoint und METACOM-Symbolen erstellt werden. Eine Vorlage dazu gibt es hier, alle Anleitungen und weitere Vorlagen finden sich HIER.


PowerPoint-Datei mit Master-Folien für ein Din A5 Kommunikationsbuch mit 36 Kernvokabular-Feldern und 26 Themenseiten mit Reitern mit jeweils 24 Feldern.